Seite auswählen

Am Donnerstag, den 3. März diesen Jahres nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 der Georg-Kropp-Schule am freiwilligen Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Dies ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit. Er soll die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen und die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik verstärken. Und mit Freude ging es auch schon los, denn voller Neugierde und Vorfreude wurde der Tag von den Kindern erwartet. Viele waren ganz aufgeregt und sehr gespannt. „Gleich geht´s los!“, raunte es durch die Reihen im Klassenzimmer. Logisches Denken, Strukturieren, Kombinieren, Schätzen, geometrisches Vorstellungsvermögen und vieles mehr war an diesem Tag gefragt und die Kinder arbeiteten konzentriert und mit viel Ehrgeiz an den Aufgaben. Dann folgte die Zeit des Wartens. „Wie werden wir nur abschneiden?“ „Was gibt es für Preise zu gewinnen?“ „Wann kommt endlich Post vom Känguru-Wettbewerb?“, waren Fragen und Gedankengänge, die die Kinder in den folgenden Wochen beschäftigten. Dann war es endlich soweit und es kam Post vom Känguru! Die Spannung war zum Greifen nah, als die Urkunden und die Preise an die Kinder verteilt wurden. Jedes Kind erhielt eine tolle Urkunde mit den erzielten Punkten und einen Preis, der nicht mehr aus der Hand gelegt werden wollte: Ein mathematisches Spiel namens „Känguru-Drehwurm“, mit welchem man die unterschiedlichsten geometrischen Figuren nachbilden kann. Doch das war noch nicht alles! Die Frage war: „Wer hat den weitesten Kängurusprung gemacht und damit die meisten Punkte der beiden dritten Klassen der Georg-Kropp-Schule erzielt?“ Hierzu durften wir Finley Schloe gratulieren. Er erhielt das begehrte “Känguru der Mathematik-T-Shirt“ und durfte, so wie alle anderen Kinder auch, stolz auf sich und seine phantastische Leistung sein. Auch die 4 weiteren Schülerinnen und Schüler mit den höchsten Punktzahlen wurden noch zusätzlich prämiert.  Sie erhielten noch großartige Knobel- und Wissensbücher. Wir sagen DANKE. So weckt man die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik.

Janina Ziegler