Seite auswählen

Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien gab es ein besonders schönes Event für die beiden vierten Klassen der Georg-Kropp-Schule. Weißgesichtseule Mimi und die sibirische Uhu-Dame Emma hielten Einzug in die Klassenzimmer. „Endlich sind sie da!“, sagten die Kinder und begrüßten mit großen, neugierigen Augen Herr und Frau Wiesinger, sowie die beiden Greifvögel. „Wow, wie süß!“ wurde geflüstert und dabei begeistert die gefiederten Gäste betrachtet. Herr und Frau Wiesinger erklärten viele wichtige Details zum Gefieder und Körperbau der Vögel, als auch zu deren Gewohnheiten und Eigenarten. Die Kinder bekamen einen ganz besonderen Einblick in die Welt der Greifvögel und waren sehr interessiert. Eifrig machten sich viele Kinder Notizen zu bemerkenswerten, neuen Informationen und zeichneten schöne Bilder der beiden doch ganz unterschiedlichen Greifvögel. Doch es durfte nicht nur zugehört, betrachtet und gezeichnet werden. Alle mutigen Kinder durften sogar noch selbst erspüren, wie sich solch ein Gefieder anfühlt und die beiden Greifvogel-Damen sanft streicheln. Was für ein einprägender und toller Moment, so einem eindrucksvollen Tier so nahe zu kommen!

Im Anschluss erzählte Frau Wiesinger ihre eigens erdachte Weihnachtsgeschichte, in welcher Mimi den Weihnachtsmann kennenlernt und dem Mädchen Julia, zusammen mit ihrer Uhu-Freundin Emma, wieder Hoffnung auf ein schönes Weihnachtsfest gibt.

Vielen Dank an Herr und Frau Wiesinger, die uns einen so schönen Jahresabschluss bescherten und die Kinder in eine einzigartige Weihnachtsstimmung versetzt haben.

Janina Ziegler