an der Georg-Kropp-Schule

Die Agentur für Arbeit, insbesondere die Berufsberatung, ist mit Frau Böhringer-Löffler ein langjähriger Partner der Georg-Kropp-Schule.

berufsberaterin

 Schon früh wurde die Art und Weise der Zusammenarbeit an die Wüstenroter Bedürfnisse (Entfernung zur Agentur für Arbeit / zum BIZ) angepasst, so dass wir bereits seit Jahren das „Wüstenroter Modell“ haben, welches mittlerweile auch auf andere Schulen übertragen wurde. In Absprache mit Frau Böhringer-Löffler wurde ein Konzept erarbeitet, das neben dem eigent­lichen Besuch und der Einführung ins Berufsinformationszentrums weitere Aspekte beinhaltet: 

Inhalt 

  • Persönlichkeitsbezogene Auswahlkriterien (Fähigkeiten, Interessen, Eltern, Freunde, Lehrer als Berater)
  • Berufsbezogene Auswahlkriterien (Ausbildungsplätze in der Region, Nachbarschaft, Entfernung, Tätigkeiten, Arbeitszeiten, Schichtarbeit, Zugangsvoraussetzungen, Zeugnis, Alter, Bezahlung, Fortbildung, Zukunft)
  • Ausbildungs- und Berufssituation von Haupt- und Realschulabgängern (kontinuierliche Aktualisierung und Austausch der Daten)

arbeitsagentur

Aufgaben der Berufsberatung

  • Berufsvorbereitende Maßnahmen der Berufsberatung
  • Einführung BERUFENET
  • Einführung JOBBÖRSE
  • Einführung planet-beruf.de
  • Betriebliche Ausbildung im Dualen System: Beispiele

Weiterhin besucht uns die Berufsberaterin mehrmals jährlich zu einer Informationsveranstaltung im Unterricht der achten oder neunten Klassen sowie zu einer Informationsveranstaltung für Eltern der Klasse 8 oder 9. Ebenso bietet sie vor Ort Einzelberatung für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an.

Seit dem Schuljahr 2012/13 findet eine noch stärkere Zusammenarbeit mit der Berufsberatung statt:

  • Individuelle Berufsberatung vor Ort (alle 2-3 Monate) für die Acht-, Neunt- und Zehntklässler

Termine 2013/2014:

22.10.2013         12.12.2013       

27.02.2014          08.05.2014         10.07.2014

Anmeldebogen-Berufsberatung (pdf)